Sie sind momentan in:

Startseite/ BVB-Schalke: Remis im Revierderby, Bochum's Lauf geht weiter

Merkliste (0)
 
 

Sport und Vereine

 
Tweet | Gefällt mir | Bookmark
| Senden | Merken
0 Kommentare | Trackback URL

BVB-Schalke: Remis im Revierderby, Bochum's Lauf geht weiter

BVB, Schalke, VfL Bochum, RWO und MSV: Das war das Wochenende der Revierderbys...

 
Sport und Vereine , Duisburg , Mo. 07.02.2011, Autor: Voßnacke
 
Wenn Borussia Dortmund und Schalke 04 aufeinander treffen, dann kann es kein „normales Spiel“ sein – ganz egal, wie die Ausgangsposition der beiden Clubs im Vorhinein ist. Und so bot auch das 137. Revierderby vor 80.000 euphorisierten Fans jede Menge Aufregung.
Das war der Spieltag der Revierderbys / www.flickr.com
Das war der Spieltag der Revierderbys / www.flickr.com
 

Aufregung diesmal vor allem darüber, dass der BVB sich turmhoch überlegen zeigte, das Spiel dominierte und jede Menge hochkarätiger Chancen erspielte – aber einfach nicht in Führung ging. Schalke-Keeper Manuel Neuer machte alles, was auf sein Tor kam zunichte. Auch der Pfosten half gleich zweimal mit, dass Schalke ein Debakel erspart blieb – und am Ende gar ein Punktgewinn für Königsblau heraussprang.

Ein Unentschieden, mit dem aber beide Teams leben können: Wenn sich auch der BVB über den verpassten zweiten Derby-Sieg innerhalb einer Saison ärgerte, ist er doch Gewinner des Spieltags. Bayern und Bayer Leverkusen konnten keinen Boden gut machen, Dortmund ist nun auch die beste Mannschaft der Rückrunde, liegt zwölf Punkte vor dem Tabellenzweiten.

Auch Schalke kann das mehr als glückliche Remis positiv interpretieren: Immerhin ein 0:0 geholt – zwar nicht erspielt, aber wenigstens erkämpft. Egal wie! Und damit vielleicht ein Zeichen gesetzt für einen Aufbruch an neue Ufer. „Solche Spiele bringen uns nach vorne“, war sich Felix Magath bereits nach Abpfiff sicher.

Achter Sieg für VfL in Folge – RWO wartet seit acht Spielen auf einen Sieg

Achter Streich für den VfL Bochum: Auch wenn es schwer war, stand am Ende gegen Rot-Weiß Oberhausen ein 2:1-Sieg auf dem Konto – der achte (!) in Folge! Mit diesem Vereinrekord setzt der VfL ein klares Zeichen in Richtung Aufstieg. Im „kleinen“ Derby gelang es gar einen frühen Rückstand – nach kapitalem Schnitzer von Maltritz -, wieder auszubügeln.

RWO versuchte mit einer kompakten Defensive alles, zunächst die Führung und dann das Unentschieden über die Runden zu bringen. Bis zur 87. Minute sollte zumindest das gelingen. Doch mit dem Treffer von VfL-Matchwinner Giovanni Federico zerplatzten die Träume auf einen Punktgewinn. Langsam aber sicher geht das Gespenst des Abstiegs in Oberhausen herum. RWO-Trainer Hans-Günter Bruns haderte mit dem Schicksal „Läuferisch, taktisch und kämpferisch war alles super. Aber wir werden zurzeit nicht vom Glück geküsst, sondern für jeden Fehler sofort gnadenlos bestraft.“

MSV weiter oben dran

Auch der MSV Duisburg machte einen Riesenschritt in Richtung Aufstieg. Mit dem 3:1 gegen den direkten Mitkonkurrenten Erzgebirge Aue stehen die Zebras nun auf dem 4. Tabellenplatz. Goran Sukola legte das Fundament legte mit einem Doppelpack die Basis für den neuerlichen MSV-Erfolg. Nach dem Anschlusstreffer für die Gäste, sorgte Manuel Schäffler für die Entscheidung. Nächste Woche geht es gleich zum nächsten Spitzenspiel: Der Tabellenzweite Augsburg wartet...

 

Kontakt

Weitere Informationen

Ort (Stadt)

Duisburg

Trackbacks

Die Trackback URL zu diesem Artikel ist:
http://www.ruhrportal.de/bvb-schalke-remis-im-revierderby-bochum-s-lauf-geht-weiter-ruhr-bvb-schalke-remis-im-revierderby-bochum-s-lauf-geht-weiter.html

Tweet | Gefällt mir | Bookmark
| Senden | Merken

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

super!

gut

mittel

geht so

schlecht

 
 

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Ihre Meinung zu: BVB-Schalke: Remis im Revierderby, Bochum's Lauf geht weiter

 

Ruhrportal.de Ruhrportal.de

Springe zum Hauptinhalt »

präsentiert von: