Sie sind momentan in:

Startseite/ Limbecker Platz

Merkliste (0)
 
 

Limbecker Platz

 
Tweet | Gefällt mir | Bookmark
| Senden | Merken

Limbecker Platz

Drei Kilometer lange Schaufensterfront

 
Info Kontakt Stadtplan
einkaufszentrum limbecker platz essen passage - © Limbecker Platz Essen
einkaufszentrum limbecker platz essen passage - © Limbecker Platz Essen
 
 
Einkaufszentrum Limbecker Platz- das Einkaufszentrum in Essen
Einkaufszentrum Limbecker Platz- das Einkaufszentrum in Essen
 
einkaufszentrum limbecker platz essen passage - © Limbecker Platz Essen
einkaufszentrum limbecker platz essen passage - © Limbecker Platz Essen
 
einkaufszentrum limbecker platz essen restaurant - © Limbecker Platz Essen
einkaufszentrum limbecker platz essen restaurant - © Limbecker Platz Essen
 
einkaufszentrum limbecker platz essen innen - © Limbecker Platz Essen
einkaufszentrum limbecker platz essen innen - © Limbecker Platz Essen
 
einkaufszentrum limbecker platz essen rolltreppe - © Limbecker Platz Essen
einkaufszentrum limbecker platz essen rolltreppe - © Limbecker Platz Essen
 
einkaufszentrum limbecker platz essen innenansicht - © Limbecker Platz Essen
einkaufszentrum limbecker platz essen innenansicht - © Limbecker Platz Essen
 
einkaufszentrum limbecker platz essen aussenansicht - © Limbecker Platz Essen
einkaufszentrum limbecker platz essen aussenansicht - © Limbecker Platz Essen
 

Weltstadt-Flair in Essen: Schon von weitem erkennt man das geschwungene Dach des Einkaufszentrums Limbecker Platz in der Essener Innenstadt.

Da hebt sich das Röckchen: Angeblich war es Marilyn Monroes berühmte Pose über der Abluft eines U-Bahnschachts, die die Architekten auf diese Idee brachte. Schon von weitem erkennt man das geschwungene Dach des Einkaufszentrums Limbecker Platz in der Essener Innenstadt. Rund 100 Geschäfte verstecken sich unter dem Rock - so viel Verführung, wie einst Monroe barg? Mit dem im März 2008 eröffneten Einkaufszentrum will Essen neue Maßstäbe setzten. 70 000 qm Verkaufsfläche sollen täglich mehrere 10 000 Kunden anlocken. Jens Preißler, Manager des Zentrums, ist sich sicher: „Damit kommt Weltstadtflair ins Ruhrgebiet.“

Aufsehenerregende Architektur trifft Shopping-Erlebnis

Unter dem geschwungenen Dach im Monroe-Stil machen gerade Linien das Einkaufen leicht: Statt ewiger Verwinkelungen führt die 3 km-lange Schaufensterfront in einem Bogen durch das neue, in warmes Licht getauchte Einkaufszentrum.

Echtes Plus: Überall im Limbecker Platz warten kleine Erholungszonen mit Korbsesseln und Plastikpflanzen. Dazu kommen großzügige Wasserspiele, die zum Verweilen einladen.

Die Ladenlokale sind zum Teil recht klein, bieten aber meist genug Platz, um mit einem Kinderwagen hineinkommen. Wem das zu stressig wird, der kann man dem Nachwuchs zu einer der vielen Spielflächen im Zentrum gehen: Während sich dort die Kleinen vergnügen, können sich die Großem entspannt zurücklehnen. 
Das Warenangebot im Limbecker Platz wird derzeit noch von der Bekleidungsindustrie dominiert. Davon gibt es zwar eine ganze Menge, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Doch noch fehlen etwa Elektroläden und Geschäfte für Unterhaltungsmedien. Außerdem ist hier nur eine einzige, dafür aber recht umfangreiche Buchhandlung vertreten. Das Angebot soll im Herbst 2009 erweitert werden. Dann soll der zweite Bauabschnitt und damit das Projekt „Limbecker Platz“ abgeschlossen sein. „Mit dem zweiten Abschnitt werden wir auch unser Warenangebot erweitern“, sagt Center-Manager Jens Preißler. Dann sollen auch Eektro- und Supermarkt ihrem Platz bekommen.

Karstadt auf drei Stockwerken

Fast ein Drittel des derzeitigen Einkaufszentrums wird von Karstadt eingenommen: ein kleines Einkaufzentrum in einem größeren mit einer Ladenfläche von 20.000qm, verteilt auf drei Stockwerke. Diese privilegierte Position hat ihren Grund: Bis der Limbecker Platz sich zu einem der größten Einkaufzentren Deutschlands mauserte, stand an seiner Statt ein Karstadt-Gebäude. Fast ein Jahrhundert lang hatte das Althoff-Warenhaus die Essener Innenstadt geprägt. Seit 1963 war es Stammhaus der Karstadt AG. Das Gebäude, so sehr geliebt von den Essenern, wurde Anfang 2008 abgerissen. Die neue Filiale bietet den Besuchern mehr Platz und Licht. Sie soll zum Prototyp für alle 90 Karstadt-Häuser in Deutschland werden. 
Anfahrt leicht gemacht

Zu erreichen ist das Einkaufszentrum am besten mit Bus und Bahn. Von der U-Bahnhaltestelle läuft man direkt in den Eingangsbereich, die Parkplätze, wenn auch derzeit noch nicht komplett ausgebaut, sind einfach zu erreichen, doch kostenpflichtig – eine Bonuskarte für Stammkunden ist aber Gespräch. Wer sich das sparen will, sollte den Wagen lieber zu Hause lassen und dem Wellendach durch die Innenstadt entgegenlaufen.

Einfache Anfahrt, warme Farben und kleine Wohlfühlzonen

Fazit: Einfache Anfahrt, warme Farben und kleine Wohlfühlzonen machen das Einkaufen leicht – die schmalen Gänge sind gewöhnungsbedürftig. Denn das neue Einkaufszentrum ist in die Innenstadt integriert: Gleich vor seiner Türschwelle fängt Essens Einkaufsstraße an. Damit ist der Übergang weit besser geregelt, als das in manch anderen Städten der Fall ist. Und somit bleiben hoffentlich auch die gefürchteten Umsatzeinbußen für Essens Innenstadt aus. Während Einzelhändler in Oberhausen etwa stark unter dem CentrO zu leiden haben, will der Limbecker Platz auf Symbiose bauen. Erste Absprachen mit dem Marketing der Stadt Essen seien schon getroffen, so Center-Manager Preißler: „Wir sind kein Solitär, kein frei stehendes Gebäude, sondern ein Baustein der Innenstadt.“

 

Kontakt

Limbecker Platz 1

45127 Essen

+49(0)201 1778960

+49(0)201 17789699

info@limbecker-platz.de

http://www.limbecker-platz.de

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 - 20:00
Di: 10:00 - 20:00
Mi: 10:00 - 20:00
Do: 10:00 - 20:00
Fr: 10:00 - 20:00
Sa: 10:00 - 20:00

Stadtplan Route berechnen

 
 

Tweet | Gefällt mir | Bookmark
| Senden | Merken
 

Ruhrportal.de Ruhrportal.de

Springe zum Hauptinhalt »

präsentiert von: